Ladykillers

Prof. Marcus plant einen Überfall auf einen Geldtransport. Als Ausgangsbasis mietet er sich bei der alten, etwas naiv-gutmütigen Mrs. Wilberforth ein, ohne von deren gutem Verhältnis zur örtlichen Polizei zu wissen. Dort treffen sich die Mitglieder seiner Gang regelmäßig, um ihren Plan weiter auszuarbeiten. Die alte Lady lassen sie in dem Glauben, sie seien ein Kammerorchester, das sich zum Üben trifft - das "Menuett" von Boccherini wird allerdings nur vom Grammophon gespielt.

Der Überfall geht planmäßig über die Bühne, sogar unter Mithilfe der ahnungslosen Mrs. Wilberforth, die mit tatkräftiger Unterstützung eines Polizisten..... doch leider lieber Prof. Marcus kommt es anders als man denkt ..... und wie die Geschichte ausgeht.